Aktuelles 

Aktueller Beitrag

Minister Krischer zum Thema Bürgerbus
05. Dez. 2023
Statistik zu Bürgerbussen

Zahl der Woche: 3200 Fahrerinnen und Fahrer von Bürgerbussen sorgen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement für mehr Mobilität und soziale Teilhabe in Nordrhein-Westfalen

Minister Oliver Krischer dankt zum Tag des Ehrenamtes: „Dieses Engagement ist unverzichtbar“

Anlässlich des Internationalen Tages des Ehrenamts, der weltweit am 5. Dezember gefeiert wird, dankt Umwelt- und Verkehrsminister Oliver Krischer den rund 3200 ehrenamtlichen Bürgerbusfahrern und Bürgerbusfahrerinnen in Nordrhein-Westfalen für ihr großes Engagement zur Sicherung der örtlichen Mobilitätsangebote: „Mein aufrichtiger Dank gilt den rund 3200 ehrenamtlichen Bürgerbusfahrern und Bürgerbusfahrerinnen und dem Dachverband Pro Bürgerbus NRW, deren Initiative und Engagement unverzichtbar sind, um zeitliche und räumliche Lücken im nachfrageschwachen ÖPNV zu füllen. Mit großer Einsatzbereitschaft tragen sie nicht nur zur Versorgung mit Mobilität bei, sondern ermöglichen auch gesellschaftliche Teilhabe. Sie sind eine wichtige Stütze unserer Gesellschaft.“

Seit den 1980er Jahren haben sich in Nordrhein-Westfalen fast 150 Bürgerbusvereine gegründet. Sie ergänzen den ÖPNV insbesondere in ländlich geprägten Gebieten und städtischen Randlagen und sind somit überall dort zu finden, wo ein reguläres Angebot durch den öffentlichen Personennahverkehr aufgrund struktureller Gegebenheiten wirtschaftlich nicht tragbar wäre.

Die Bürgerbusvorhaben veranschaulichen eindrucksvoll die Bedeutung des bürgerschaftlichen Engagements für das gesellschaftliche Miteinander im Land: „Die Fahrerinnen und Fahrer sorgen dafür, dass gerade ältere Menschen sowie Kinder und Jugendliche ohne eigenes Fahrzeug mit Mobilität versorgt werden. Somit trägt ihr Engagement maßgeblich zur Verwirklichung von verkehrspolitischen Zielen und zur Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse bei“, so Oliver Krischer.

„Meine Anerkennung gilt auch dem Dachverband Pro Bürgerbus NRW, der durch seine Beratungsleistungen einen wertvollen Beitrag zum Gelingen des Projekts leistet“, führt Krischer weiter aus. Der Dachverband wurde 1999 gegründet und koordiniert den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Bürgerbusvereinen im Land und dem Verkehrsministerium.

Das Ministerium für Umwelt, Naturschutz und Verkehr (MUNV) in NRW unterstützt die Vereine mit einer jährlichen Organisationspauschale in Höhe von 6.500 bis 7.500 Euro sowie mit Zuwendungen für Fahrzeugbeschaffungen. Die Förderbeiträge für Fahrzeuge variieren je nach Fahrgastausstattung, Antrieb und Tarif im Bereich von 35.000 Euro bis 84.000 Euro. Besondere Anreize gibt es für alternative Antriebe und rollstuhlgerechte Fahrzeuge mit Niederflurbereich. Darüber hinaus können batterieelektrisch und wasserstoffbetriebene Bürgerbusse zusätzlich gefördert werden.

Seit Anfang des Jahres 2023 fördert das Land auch die Einführung von bedarfsgesteuerten Bürgerbusverkehren. Ziel ist die Vermeidung von Leerfahrten, die Verbesserung der Effizienz durch appbasierte Routenplanung und die Möglichkeit, auf individuelle Fahrgastbelange einzugehen. Auf diese Weise sind die Bürgerbusvereine Vorreiter in der Erprobung zukunftsweisender Mobilitätskonzepte, die vernetzte und multimodale Mobilität, „door to train“-Services sowie eine nahtlose Mobilität ermöglichen.

Weitere Informationen zum Bürgerbusverkehr

Insgesamt engagieren sich in NRW rund 6 Millionen Menschen ehrenamtlich, viele von ihnen in den Bereichen Umwelt- und Naturschutz, Nachhaltigkeit und Klimaanpassung sowie auch im Mobilitätsbereich. Eine besondere Herausforderung ist es, junge Menschen für ein Engagement zu begeistern. Das MUNV fördert das bürgerschaftliche Engagement auf vielfältige Art und Weise. 

Mobilität in Zahlen. Grafik: Canva.

Weitere Beiträge

Ehrung der Wipperfürtherin des Jahres

Ehrung der Wipperfürtherin des Jahres

Am 10.03.2024 fand in der Alten Drahtzieherei unserer Stadt die Ehrung der Wipperfürtherin des Jahres mit Festakt und Scheckübergabe statt. Diesmal wurden zwei Frauen geehrt. Cornelia Kreuzer vom städtischen Bürgerbusverein und Elisabeth Brentzek vom Dorfverein, weil...

Neuer Fahrplan ab April

Neuer Fahrplan ab April

Wir möchten uns kurz vorstellen… "Bürger fahren für Bürger". Nach diesem Motto befördert der Bürgerbusverein Wipperfürth jährlich über 7.500 Fahrgäste innerhalb unserer schönen Hansestadt. Der Verein wurde 1996 gegründet und ist somit schon fast 28 Jahre für die...

Ausflug nach Koblenz

Ausflug nach Koblenz

Vom 22.-24. September 2023 führte uns unser jährlicher Ausflug nach Koblenz. Obwohl die kleinen Gassen, die Festung Ehrenbreitstein und eine Schiffahrt auf der Mosel nach Willingen und Kloster Maria Laach auf dem Programm standen, war das Highlight der Fahrt eine...

Bürgerbus auf dem Stadtfest Wipperfürth

Bürgerbus auf dem Stadtfest Wipperfürth

Auf dem Stadtfest am 16.-17. September 2023 waren wir wieder mit unserem Stand in der Marktstraße vertreten. Besonders das Glücksrad zog Erwachsene wie Kinder besonders an.

Gemeinsame Wanderung

Gemeinsame Wanderung

Am 22. Juli 2023 fand in Nachrodt-Wiblingrade mit den Bürgerbusvereinen Halver, Kierspe und Schalksmühle die beliebte jährliche Wanderung statt. Wir sind seit unseren Anfängen mit ihnen befreundet und nutzen diese Gelegenheit zum Gedankenaustausch und natürlich zur...

Jahreshauptversammlung

Jahreshauptversammlung

Am 15.05.2023 fand in der Alten Drahtzieherei die Jahreshauptversammlung des Wipperfürther Bürgerbusvereins. In seiner Begrüßungsrede erinnerte der Vereinsvorsitzende, Bernd Kreuzer, an die Corona-Pandemie die auch am Bürgerbusverein nicht spurlos vorbeigegangen ist....

Vereinsausflug nach Dresden

Vereinsausflug nach Dresden

Vom 06.-09.10.2022 fand der Vereinsausflug nach Dresden statt. 24 Fahrerinnen und Fahrer nahmen daran teil. Höhepunkt der Reise war eine Fahrt durch das Elbsandsteingebirge mit Besuch der Festung Königstein.

Geburtstage im September

Im September konnten wir unseren Fahrern Andreas Küpper zum 65. Hartmut Barnitzke zum 70. Lutz Koch zum 70. Geburtstag gratulieren. Sie wurden mit einem Geschenk geehrt. Wir hoffen, dass sie uns noch lange bei guter Gesundheit helfen können.

Bürgerbustag 2022 Düsseldorf

Bürgerbustag 2022 Düsseldorf

Am 21. August 2022 fand der Bürgerbus Tag 2022 in Düsseldorf unter der Schirmherrschaft von Minister Oliver Krischer statt. Das Motto lautete "bewegte Zeiten". Neben den Talkrunden zu den Themen Entwicklung in Corona Zeiten, On Demand Verkehr und Elektromobilität...

Jüngste Bürgerbus-Fahrerin hat geheiratet

Jüngste Bürgerbus-Fahrerin hat geheiratet

Am 12.08.2022 hat die jüngste Bürgerbusfahrerin  (25 Jahre) von NRW Anna Siebert, geb Kreuzer in Wermelskirchen ihren Sebastian geheiratet. Anna fährt seit 2020 für den Bürgerbusverein Wipperfürth. Wir wünschen dem jungen Paar alles Gute für die Zukunft.